Dienstag, 26. August 2014

5-Sterne Relais & Châteaux SPA-Hotel Jagdhof


Jagdhof Spa-HotelReisegewinnspiel in Zusammenarbeit mit Radio plusam.de
Gewinnen Sie zwei Tage „First Snow“ Arrangement:
Wir laden Sie ein zu zwei Nächten inkl. Halbpension mit opulentem Frühstücksbuffet und 5-Gang-Gourmetmenü am Abend sowie Eintritt zur Wellnesswelt für 2 Personen im 5-Sterne Relais & Châteaux SPA-Hotel Jagdhof in Neustift im Stubaital.

Mehr dazu in Tourismus

Sonntag, 24. August 2014

Ministerpräsident Tillich besucht die Schloßcompagnie in Glauchau

Besuch auf Schloß ForderglauchauGlauchau.- Mit Spannung warteten die Soldaten und Spielleute der Gräflich Schönburgischen Schloßcompagnie im Schlosshof Forderglauchau auf ihren Einsatz. Heute hat sich hoher Besuch aus der Landeshauptstadt angekündigt und sie sollen ihn würdig mit Salut und Trommelwirbel begrüßen. Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) machte auf seiner Wahlkampftour durch Westsachsen auch Station im Schloss Forderglauchau. Hier hat der Verein „Gräflich Schönburgische Schloßcompagnie e.V.“ seinen Sitz. Neben den Soldaten hatten sich einige Damen mit Roben aus dem 18. Jahrhundert fein herausgeputzt. Auch zwei Schlosskinder von der Kindertanzgruppe warteten geduldig mit auf den ersehnten Gast.SmallTalk-2
Tillich kam mit einiger Verspätung aus der Sankt Georgenkirche, wo er zuvor einer Besichtigung beiwohnte, freudig über den Schlosshof geschritten. Im Gefolge hatte er unter anderem den Zwickauer CDU-Bundestagsabgeordneten Carsten Körber, Landrat Christoph Scheurer (ebenfalls CDU) und Glauchaus Oberbürgermeister Peter Dresler (parteilos). Sogleich wurde er mit ein paar einleitenden Worten von Hauptmann Bernhard Schareck mit der Gräflichen Abordnung bekannt gemacht. Spontan mischte sich der Ministerpräsident dazwischen und begann einen Small Talk mit den Damen der Höfischen Gesellschaft. Von ihnen erfuhr er unter anderem, dassBesuch auf Schloß Forderglauchau eine der Hofdamen kürzlich in der ZDF-Dokumentation „Mit Hammer und Herz“ mitgewirkt hat. Im Film ging es um die Restaurierung der Schlossmühle nebenan, die von einem engagierten „Denkmal-Doktor“ mit sehr viel Herzblut vor dem Ruin gerettet wurde.
Nach einem Besuch des Schlosses Hinterglauchau mischte sich Stanislaw Tillich unters Volk und verteilte Autogramme. Auch die beiden Schlosskinder Jeanna und Jens konnten sich eins ergattern.

Text und Fotos: ZPA/Olaf Thalwitzer

Freitag, 22. August 2014

Ein Wochenende in Brighton - Englisch, exotisch, exzentrisch

images (15)

Gewinnspiel in Zusammenarbeit mit Radio plusam.de
Und das gibt es zu gewinnen:
Zwei Nächte im traditionsreichen Mercure Brighton Seafront Hotel für 2 Erwachsene im Doppelzimmer in einem „Priviledge“ Room mit Meerblick. Espresso-Maschine, Internet und Filme inkludiert! Mit Frühstück an beiden Tagen sowie einem Abendessen im Restaurant des Mercure Hotels (www.mercurebrighton.co.uk). Des Weiteren erhalten die Gewinner ein Essen im Riddle & Finn (www.riddleandfinns.co.uk) – einem der top Fisch-Restaurants in Brighton – sowie kostenlosen Eintritt in die folgenden Sehenswürdigkeiten von Brighton: dem Royal Pavilion, dem Sea Life Center, dem Brighton Wheel, dem Brighton Spielzeug Museum, dem herrschaftlichen Preston Manor sowie der Volks Railway (fährt zwischen Ostern und September), der ältesten Elektrobahn Europas.

Mehr dazu in Tourismus

Dienstag, 5. August 2014

Rattenplage im Neubaublock: Nager legen Klingel lahm

Neuplanitzer33Die Mieter in der Neuplanitzer Straße 33 in Zwickau sind sauer. Seit mehreren Wochen schon funktioniert ihre Klingelanlage nicht. Ratten haben die Zuleitungen im Containerraum durchgebissen. Viele Eltern sind um die Sicherheit ihrer Kinder besorgt.

Zwickau.-  Im Haus wohnt auch Stadtrat Sven Wöhl von der Fraktion „Die Linke“. Er habe bereits mit dem Ordnungsamt gesprochen und den Vermieter, die GAGFAH GROUP, zu umgehendem Handeln aufgefordert. Von dort kamen zunächst nur vertröstende Worte. Man habe im Juni eine Fachfirma mit der Rattenbekämpfung beauftragt. Die Klingelanlage sollte ein ortsansässiger Elektrotechniker reparieren. Doch dieses Ansinnen entpuppte sich als schwierig: „Der Aufwand der Reparaturarbeiten erweist sich als kompliziert“, heißt es in einem Schreiben der GAGFAH an Stadtrat Wöhl, und weiter: „Die beauftragte Firma arbeitet bereits einen längeren Zeitraum an der Beseitigung und Lokalisierung des Schadens und ist bemüht, die Arbeiten schnellstens abzuschließen. Bis dahin bitten wir Sie um Geduld und bedanken uns für Ihr Verständnis herzlich.“
KlingelanlageUnterdessen haben die Mieter im Haus mit ganz alltäglichen Dingen zu kämpfen. Eine alleinerziehende Mutter aus dem 10. Stock kann immer nur ahnen, wann ihre Kinder nach Hause kommen. Klingel und Gegensprechanlage funktionieren nicht, genauso wenig wie der elektrische Türöffner. Also heißt es ab in den Fahrstuhl – wenn er denn funktioniert – und selbst zum Aufsperren hinunter fahren. Ansonsten hilft nur „Trimm Dich!“. Zehn Treppen runter und wieder rauf…
Eine Anfrage unserer Zeitung beim Vermieter ergab, dass die Klingelanlage seit heute früh wieder funktioniert. Auch das Problem mit dem Rattenbefall habe man jetzt im Griff. Bettina Benner von der GAGFAH GROUP Mülheim sagt: „Die Ursache für den Totalausfall der Klingel lag in einer durchgebissenen Zuleitung im Müllcontainerraum des Hauses. Sämtliche von den Ratten bisher genutzten Schlupflöcher  wurden jetzt sorgfältig verschlossen, so dass die Nager keinen Schaden mehr anrichten können“.
Die Mieter in der Neuplanitzer Straße können also erst mal aufatmen. Bleibt zu hoffen, dass dieser Zustand möglichst lange anhält.

Text+Fotos: ZPA/Olaf Thalwitzer

Montag, 4. August 2014

Geteilter BSV-Kader überzeugt beim Turnier

Zwickau.- Der BSV Sachsen Zwickau hat am Samstag bei einem Vorbereitungsturnier in der Sporthalle Neuplanitz Platz zwei und drei belegt. Trainer Jiri Tancos teilte seinen 17-köpfigen Kader auf zwei Mannschaften auf, die jeweils auf Zweitligakonkurrent SV Union Halle-Neustadt sowie den Frankfurter HC (3. Liga Nord) und den SC Markranstädt (Mitteldeutsche Oberliga) trafen. Turniersieger wurde am Ende das Hallenser Team. Zur erfolgreichsten Zwickauer Torschützin avancierte Annika List mit 23 Treffern.
BSV_SVUSchon in der zweiten Partie des Tages kam es zum vereinsinternen Duell der beiden BSV-Mannschaften, bei der sich auch gleich alle sechs Neuzugänge in die Schützenliste eintragen konnten – zur Freude von Jiri Tancos, der das Spiel auf der Tribüne beobachtete. Auch Torhüterin Nele Kurze, die mit einem Kreuzbandriss die komplette Vorsaison ausfiel, konnte erstmals wieder zwischen die Pfosten und ihre Qualitäten zeigen. Auf der Trainerbank betreuten die beiden Cos Volkmar Sesselmann und Corina Cupcea die beiden Teams. Am Ende setzte sich der „BSV 2“ mit den Neulingen Josephine Hessel, Fabienne Kracht, Theresa Loll und Hana Martinkova mit 19:16 durch. Im Spiel gegen Halle-Neustadt hatte die zweite BSV-Formation dann wenig später Pech, als zwei Sekunden vor Schluss Jacqueline Hummel noch den 19:19-Ausgleich erzielte. Gegen Frankfurt und Markranstädt fuhren beide Zwickauer Teams Siege ein. Alle Partien waren auf 30 Spielminuten angesetzt.
In der Schlussbegegnung zwischen dem „BSV 1“ und den Hallensern merkte man den Gastgeberinnen das kräftezehrende Turnierprogramm deutlich an. Früh gingen die Saalestädter in Führung und gaben diese trotz einer kämpferischen Leistung des BSV nicht mehr her. So holte sich der SV Union erstmals den Turniersieg, nachdem die Hausherrinnen in den vergangenen zwei Jahren triumphierten. Punktgleich dahinter landete der BSV 2 auf dem zweiten Rang, der BSV 1 nahm mit vier Punkten den dritten Platz ein.
„Gemessen am derzeitigen Trainingsstand haben unsere Tempogegenstöße und das Spiel durch die Mitte schon recht gut funktioniert“, zeigte sich Tancos, der im Juli Norman Rentsch als Trainer ablöste, zufrieden mit der Leistung seines Kaders. „Viele Sachen in Abwehr und Angriff haben wir auch noch gar nicht einstudiert, daher ist natürlich noch Platz nach oben, zumal viele Spielerinnen neu im Team sind.“ Volkmar Sesselmann ergänzte: „Die Mädels haben aufgrund der Aufteilung fast durchgespielt, das hat natürlich Kraft gekostet. Sie sollten heute unsere Vorgaben erfüllen und auf dem Parkett einige Dinge ausprobieren. Das Ergebnis war zweitrangig, gewinnen wollen wir am 13. September.“ Dann kommt der SV Union erneut in die Sporthalle Neuplanitz – zum Bundesligaauftakt der neuen Saison. Bis dahin stehen den Zwickauer Handballdamen noch schweißtreibende Wochen bevor. Am kommenden Mittwoch fährt das Team nach Schwerin, wo zuerst ein Trainingslager und am Wochenende eine weitere Turnierteilnahme folgen.

Ergebnisse:

SV Union Halle-Neustadt - SC Markranstädt

20:12

BSV Sachsen Zwickau I - BSV Sachsen Zwickau II

16:19

SC Markranstädt - Frankfurter HC

12:17

BSV Sachsen Zwickau II - SV Union Halle-Neustadt

19:19

Frankfurter HC - BSV Sachsen Zwickau I

14:24

SC Markranstädt - BSV Sachsen Zwickau II

14:19

Frankfurter HC - SV Union Halle-Neustadt

8:14

BSV Sachsen Zwickau I - SC Markranstädt

24:8

BSV Sachsen Zwickau II - Frankfurter HC

23:16

SV Union Halle-Neustadt - BSV Sachsen Zwickau I

18:15

Quelle: BSV/Christian Meyer
Foto: ZPA/Olaf Thalwitzer