Sonntag, 4. Dezember 2016

Museen erweitern ihr Shop-Angebot zur Vorweihnachtszeit

SchumannWeihnachtenZwickau.- Das Robert-Schumann-Haus hat pünktlich zur Vorweihnachtszeit das Sortiment des Museumsshops erweitert. Neben zahlreichen Publikationen und Büchern können kleine Erinnerungen und Souvenirs erworben werden. Zu den Büchern zählen beispielsweise die „Ehetagebücher“, die einen guten Einblick in den Alltag des berühmten Musikerpaares bieten, das „Kochbuch“, das Robert Schumann seiner Frau schenkte, oder das „Blumenbuch für Robert“, in dem Clara Blüten von allen Reisen für ihren Mann sammelte. Als Souvenirs sind unter anderem Reliefbilder der beiden Künstler im Schmuckkarton oder eine Spieluhr und Spieldose mit der Träumerei erhältlich oder Kühlschrankmagnete mit den Porträts Roberts und Claras. Auch der Regenschirm, der sich bereits während des Schumann-Jahres 2010 großer Beliebtheit erfreute, und die Hörbuch-CD „Clara in Nöten“ wurden neu aufgelegt. Passend zu den nun winterlichen Temperaturen gibt es erstmals eine Schneekugel mit dem Motiv des Robert-Schumann-Hauses und des Denkmals. Neben Schneeflocken rieseln kleine Noten und Violinschlüssel in der Kugel.KunstsammlungenWeihnachten
Auch in den KUNSTSAMMLUNGEN lohnt sich ein Blick in den Museumsshop. Hier kann man Taschen in verschiedenen Größen und Ausführungen – handgenäht aus alten Ausstellungsplanen -  erwerben. Jede ist ein Einzelstück. Wer schon immer gern einen „echten“ Pechstein sein Eigen nennen wollte, kann diesem Wunsch zumindest mit Kühlschrankmagneten oder auch Postkarten nachkommen. Die KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum besitzen eine schöne Auswahl verschiedener Motive Pechsteins, die alle im Original in der Ausstellung zu sehen sind. Wer es lieber hochprozentig mag, der sollte den Pechstein-Likör probieren.
Wer also Freunden oder Bekannten einen kleinen Gruß aus Zwickau senden möchte, wird hier fündig. In beiden Museen kann man außerdem noch den Postkartenkalender des Stadtarchivs 2017 erwerben. Die heraustrennbaren Postkarten zeigen Motive aus Zwickau in den 70er und 80er Jahren – Bilder, die deutlich machen, was sich in den Jahren seit der politischen Wende in Zwickau alles verändert hat.

Robert-Schumann-Haus Zwickau:
G. Nauhaus/Ingrid Bodsch, Robert und Clara Schumann Ehetagebücher, Frankfurt 2007 (16,00 Euro)
Clara Schumanns Kochbuch, Reprint nach dem Original (19,50 Euro)
Christine Adler, „Clara in Nöten“, Hörbuch-CD zum Leben von Clara Schumann (14,90)
G. Nauhaus/I. Bodsch, Clara Schumann Blumenbuch für Robert (28,00 Euro)
Reliefbild Robert oder Clara Schumann (je 19,90 Euro)
Spieluhr „Träumerei“ (4,50 Euro)
Spieldose „Träumerei“ (10,50 Euro)
Kühlschrankmagnet Clara bzw. Robert Schumann  (2,90 Euro)
Regenschirm „Schumann in Zwickau“ (15,00 Euro)
Schneekugel mit Denkmal und Robert-Schumann-Haus  (7,90 Euro)

KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum:
Federmappe aus Ausstellungsplanen (15 Euro)
Kulturtasche aus Ausstellungsplane (27 Euro)
Große Umhängetasche aus Ausstellungsplane (95 Euro)
Kühlschrankmagnete mit Motiven Max Pechsteins (je 3 Euro)
Postkarten mit verschiedenen Motiven Max Pechsteins (1 Euro)
Postkartenkalender des Stadtarchivs 2017 mit Motiven Zwickaus der 70er und 80er Jahre (6 Euro)
Pechstein Likör (15,95 Euro)

Quelle und Fotos: Stadtverwaltung Zwickau