Montag, 31. August 2015

Marco Teichmann aus Ruppertsgrün rockt die DSDS-Bühne bei RTL

Marco_TeichmannZwickau / Werdau (OT Ruppertsgrün).- Ein wenig aufgeregt war er schon, als Marco Teichmann am Samstag mit einer Einladung des Fernsehsenders RTL im Gepäck zum DSDS-Casting nach Köln fuhr: „Ich bin gespannt, was mich hier erwartet“, freute sich der 19-jährige auf die für ihn einmalige Chance. Marco wurde nach einem Vor-Casting im Frühjahr in Chemnitz von einer Jury der UFA SHOW & FACTUAL GmbH für die RTL-Show nominiert. „Eine Woche vor dem Termin in Köln wollte der Sender noch ein Bewerbungsvideo von mir haben“, erinnert sich Marco. „Eine befreundete Presse-Agentur aus Zwickau hat mir dabei geholfen.“
Marco_DSDS_ShiftNVor Ort ging es Schlag auf Schlag. Marco war bereits sehr früh an der Reihe. Gemeinsam mit rund 30 weiteren Talenten wartete er ab 8 Uhr in den MMC Studios auf seinen Auftritt. Vor ihm nur zwei Leute, dann war schon der Ruppertsgrüner an der Reihe: „Ich sang zuerst meinen Favoriten. Die Ballade ‘When you say Nothing at all’ von Ronan Keating. Alles lief gut. Danach wollten die Leute noch einen weiteren Titel von mir hören. Ich entschied mich für Daniel Wirtz ‘Wenn Sie diesen Tango hört’. Auch das kam recht gut an.“ Die Jury schien gar nicht genug von Marco zu bekommen, denn sie forderte noch mehr Gesang von ihm. Nach zwei weiteren Titeln (Unheilig - Geboren um zu Leben) und dem Schlager-Dauerbrenner „Atemlos“ von Helene Fischer war es geschafft. Marco erhielt die begehrten Unterlagen für die nächste Runde und ist nun auf dem Weg zur 13. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“.
Im Anschluss an seine Performance stürzten sich die Kameras auf ihn: „Ich hatte mich von dem ersten positiven Schock noch gar nicht richtig erholt, da kam schon der nächste: ein Interview für RTL. Die Redakteurin fragte mich, wie ich zur Musik gekommen sei, welche Genres ich am liebsten singe und welche Musik ich in meiner Freizeit höre, was ich sonst noch so mache, was meine Hobbys sind, welche Stärken und Schwächen ich hätte und so weiter.“ Natürlich hat Marco alle Fragen souverän beantwortet und wird demnächst sicher häufiger im TV zu sehen sein. Hier ein kleiner Vorgeschmack: Marcos Bewerbungsvideo

Quelle, Fotos und Video: Zwickauer Presse-Agentur