Mittwoch, 22. Juni 2016

„Mach mal blau!“ - Ehrenamt beim THW heißt Freizeit spenden

Zwickau.- „Mach mal blau!“ am 2. Juli lädt das THW Zwickau zum Tag der offenen Tür ein. Der Landesverband Sachsen, Thüringen der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk feiert seinen 20-jährigen Geburtstag. Auch der Zwickauer Ortsverband hat in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum. Dieses wollen die ehrenamtlichen Einsatzkräfte gemeinsam mit der Zwickauer Bevölkerung feiern.
Unter dem Motto „Mach mal blau!“ präsentiert sich der THW-Ortsverband Zwickau mit einem umfangreichen Programm von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr in seiner Unterkunft (Audistraße 8, 08058 Zwickau). Die Bergungsgruppe sowie die Fachgruppen Trinkwasserversorgung und Beleuchtung werden ihre umfangreiche Technik zum Einsatz bringen und verschiedene Vorführungen durchführen. Außerdem wird es eine große Fahrzeugausstellung geben. Auch für die kleinsten Besucher haben die Jungs und Mädels vom THW einiges vorbereitet. Neben Geschicklichkeitsspielen und Wissenstests kann außerdem die THW-Hüpfburg in Beschlag genommen werden. Leckeres vom Grill, eine Gulaschkanone und ein Eiswagen werden das Fest abrunden.
THW_Hilfszug_BahnDer THW-Ortsverband Zwickau Am 13.12.1996 wurde der Ortsverband Zwickau gegründet. Über 50 aktive Helferinnen und Helfer sind in diesem Ortsverband derzeit organisiert und ehrenamtlich tätig. Gemeinsam mit seinen sieben Nachbarortsverbänden in den umliegenden Landkreisen und kreisfreien Städten gehört der OV Zwickau zum Geschäftsführerbereich Chemnitz im Länderverband Sachsen, Thüringen. An der Spitze des Ortsverbandes steht der Ortsbeauftragte (OB) Denny Hauschild als ehrenamtlicher Dienststellenleiter. Ihm zur Seite stehen sein Stellvertreter und
der OV-Stab als führende und verwaltende Komponente.
Die taktische Einheit des Ortsverbandes sind die jeweils aus Zugtrupp, Bergungsgruppen und Fachgruppe gebildete Technische Zug unter der Leitung der Zugführer. Die beiden Fachgruppen des Ortsverbandes sind Beleuchtung und Trinkwasserversorgung. Über die originären Aufgaben des Ortsverbandes hinaus engagieren sich einige Helferinnen und Helfer auf Bundesebene in der Schnell-Einsatz-Einheit-Wasser-Ausland (SEEWA), auf Landesverbandsebene im Auslandsmodul „High Capacity Pumping“ (HCP) sowie im Einsatznachsorgeteam (ENT) sowie in der Besetzung des Havarie-Hilfszuges der Deutschen Bahn.THW_Bergung
Wer sich beim THW ehrenamtlich engagiert, tut dies freiwillig und aus guter Überzeugung heraus. Unsere Helferinnen und Helfer spenden in Sachsen und Thüringen für ihre Einsätze regelmäßig einen Teil ihrer Freizeit, um zum Wohle anderer beizutragen. Dabei kamen allein im Jahr 2015 über 45.000 Einsatzstunden zusammen. In diesen wurden Sandsäcke geschleppt, Flüchtlingsunterkünfte errichtet, Notstromversorgungen eingerichtet, technische Hilfe geleistet, Brände und Hochwasser bekämpft und vieles mehr. Dieser Hilfsbereitschaft gilt unser Dank und höchster Respekt. Wer ein Ehrenamt ausübt, verzichtet dafür so manches Mal auf Zeit mit der Familie, seine Hobbies oder Freunde. Doch der Gewinn kann sich sehen lassen: Jeder Einsatz mit dem THW bereichert die eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten, schult den Teamgeist und stärkt die Persönlichkeit. Was die Helfer und Helferinnen hier lernen, bringt sie auch im Alltag weiter und macht das Leben reicher. Diese Erfahrungen und das dabei erlebte Gemeinschaftsgefühl wiegen jede investierte Stunde doppelt auf – und sorgen gleichzeitig für interessanten Gesprächsstoff beim nächsten Familientreffen.

Quelle und Fotos: THW Zwickau/Daniel Friedel