Donnerstag, 16. Juni 2016

Mini Zwickau wird zum 11. Mal zur Spielstadt für Kinder

PestaZwickau.- Sommerferien und trotzdem in die Schule gehen? Wo gibt’s denn sowas? – Na, In Zwickau! Denn mit Sommerferienbeginn lockt hier bereits zum 11. Mal das Ferienprojekt „Mini Zwickau – Eine Spielstadt“. Domizil ist wieder die Pestalozzischule, Seminarstraße 3.
’Am Montag, 27. Juni 2016 fällt pünktlich 9 Uhr der Startschuss. Bernd Meyer, Bürgermeister für Finanzen und Ordnung wird symbolisch den großen Stadt-Schlüssel an Nico Silvio Blum, Bürgermeister der Spielstadt 2015 übergeben und damit das Stadttor öffnen. Dann kann das große Rollen-Spiel beginnen. Mädchen und Jungen im Alter von 7 bis 14 Jahren haben wieder die Möglichkeit, das Leben und Arbeiten der Erwachsenen nachzuahmen. Sie können in verschiedene Rollen schlüpfen und jede Menge Berufe ausprobieren. Ob Frisör „MiniFrissi“, Mini Media Group, Wellness-Oase, Arbeitsamt oder die vielen anderen Betriebe - alle warten darauf, Leben eingehaucht zu bekommen. Also herkommen, anmelden, Betrieb auswählen und los geht’s!
Alles, was in dieser Stadt getan oder hergestellt wird, hat einen echten Wert und wird mit den sogenannten „Zwickern", der Spielstadtwährung, bezahlt. Ihr verdientes Geld können die Kids entweder in der Sparkasse anlegen, um später ein eigenes Unternehmen zu gründen oder es innerhalb der Spielstadt nach Herzenslust ausgeben: Ob in der Bäckerei „Knusper“, in der Designer-Werkstatt oder im Freizeitpark.
Die Spielstadt-Macher warten neben Bewährtem in diesem Jahr mit kleinen aber feinen Neuerungen auf. Wer vorab schon mal in Mini Zwickau reinschnuppern möchte, kann das im Internet unter www.minizwickau.de gern und ausgiebig tun. Neben der Kinderstadtpresse, in der über alles Spielstadtgeschehen, neue Geschäftsideen, den ein oder anderen Skandal, Klatsch und Tratsch vom letzten Jahr berichtet wird, sind ebenso Kinder-Kurzfilme zu finden. Begeistert wird von schönen Erlebnissen berichtet, gibt’s kleine Reportagen auf Auge und Ohr, einen Trick- und verschiedene Werbefilme von Klein-Unternehmern, Radiobeiträge und den Spielstadt-Sound. Und ALLES von und für Kids gemacht.

Quelle und Foto: Stadtverwaltung Zwickau