Montag, 27. Juni 2016

Rund 250 Ferienkids nehmen Spielstadt in der Pesta in Besitz

EinwohnermeldeamtZwickau.- Pünktlich um 9 Uhr überreichte heute Finanzbürgermeister Bernd Meyer symbolisch den großen Spielstadt-Schlüssel in der Pestalozzischule an Nico Silvio Blum. Der 12-jährige war 2015 Bürgermeister der Spielstadt. Kurz darauf stürmten rund 250 Mädchen und Jungen aus allen Stadtteilen und dem Umland Zwickaus durchs Tor und nahmen mit Getöse „ihre“ Spielstadt in Besitz.
Besonders groß war zunächst der Ansturm aufs Einwohnermeldeamt, denn jedes Kind, ähm …. jeder Spielstadt-Bürger benötigt einen Pass, um in Mini Zwickau arbeiten, leben und spielen zu können. Auch am Arbeitsamt staute es sich wenig später. Die richtige Arbeitsstelle in einem der rund 35 Spielstadt-Betriebe zu finden, fiel nicht jedem leicht. Wer neu in der Spielstadt und unsicher war, wurde beraten. Alte Spielstadt-Hasen hingegen wussten sofort, in welchen Betrieb sie wollten. So auch die 10-jährige Leticia aus dem Zwickauer Stadtzentrum. Sie entschied sich sofort für die Schmuckwerkstatt. „Ich war im vergangenen Jahr Geschäftsführerin dieses Betriebes und mir gefällt der Arbeitsplatz sehr. Ich möchte den Betrieb auch in diesem Jahr wieder führen“. Ähnlich entschieden sich auch die Freunde Marcel (13) und Nico (13) in der Multimedia Group. Beide haben sich in einem Verein kennengelernt und sind nicht zum ersten Mal in Mini Zwickau. „Wir waren schon letztes Jahr hier und haben Radio gemacht. Das ist echt cool und interessant. Ich kann mir auch vorstellen, das später in Echt mal zu machen“, erzählt einer der Beiden.
SchlüsselübergabeOb Korbflechterei, Gärtnerei, Sparkasse, Tanzschule oder die vielen anderen Betriebe – alle bekamen heute Leben eingehaucht. Einige Betriebe werden derzeit noch ausgeschmückt und erhalten durch Kinderhand ein passendes Outfit und Aushängeschild, in anderen wird schon fleißig gearbeitet, gezählt, geschnipselt, gebacken, gefilmt, interviewt und getanzt.
Was in Mini Zwickau in den nächsten Tagen so „abgeht“, liegt nun in der Hand der Kinder. Nur einige Höhepunkte sind bereits fest im Terminplan: Am Mittwoch 29 Juni 2016 entscheiden die Kids in einer Bürgermeisterwahl über ihre Mini-Stadtoberhäupter. Am Freitag, 1. Juli 2016 sind ein großes Sportfest und am Freitag, 8. Juli 2016 das Abschlussfest mit Schlüsselrückgabe geplant. Über weitere Aktionen dürfen-können-sollen die Mini-Bürger selbst entscheiden.
Geöffnet ist die Spielstadt für Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren nun bis Freitag 8. Juli 2016 jeweils von 9 bis 16 Uhr (außer Sa und So). Nachmittags ab 14 Uhr ist es auch Erwachsenen erlaubt, die Spielstadt zu besuchen. Die Teilnehmergebühr beträgt pro Kind 2 Euro/Tag, Inhaber des Zwickau-Passes zahlen pro Kind 1 Euro/Tag. Das Mittagessen ist für alle Kinder wieder kostenlos. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.minizwickau.de

Text und Fotos: Stadtverwaltung Zwickau