Dienstag, 30. August 2016

Straßenfest EigenArt - „Ich beweg mich!“

Zwickau.- Am kommenden Sonnabend ist es wieder soweit. Auf dem Zwickauer Hauptmarkt  wird  das 23. Straßenfest EIGENART gefeiert. Über 150 Künstler mit und ohne Behinderung treten auf der großen Bühne und dem Marktplatz auf. Das wichtigste ist aber das offene Konzept des Festes, das alle Menschen – ob mit oder ohne Behinderung – einlädt, einfach dabei zu sein beim gemeinsamen feiern, tanzen, Kaffee trinken oder kreativ werden. Und der Plan geht auf: allein im letzten Jahr kamen 1200 begeisterte Besucher auf den Hauptmarkt.Folks Tanz
Aber bevor so ein Tag überhaupt beginnen kann, laufen natürlich die Vorbereitungen bei den Künstlern schon seit Wochen. Während sonst mittwochs im Löwenzahnclub der Mobilen Behindertenhilfe gekickert, gebastelt oder einfach gemütlich geplaudert wird, bereiten sich seit einigen Wochen Alfred Staindl und die Teilnehmenden seiner Tanzgruppe auf den großen Auftritt beim Straßenfest EIGENART vor. Denn passend zum diesjährigen Motto „Ich beweg mich!“ hat der gebürtige Österreicher ein Walzertanzprojekt ins Leben gerufen. Zu Klängen von Johann Strauss erklärt er die Schritte und die elegante Haltung, die zum Paartanz dazugehört. Einige sind noch zögerlich, aber nachdem ein paar Runden fehlerfrei geschafft sind, kommt sichtlich Schwung in die Sache und der Spaß überträgt sich.
Wer das Projekt „Alles Walzer!“ live erleben möchte, sollte am Samstag um 12:55 Uhr auf dem Hauptmarkt sein. Anschließend kann man dann unter Anleitung von Alfred Staindl sogar selbst das Tanzbein schwingen.
Weniger elegant, aber mit genauso viel Energie und Freude geht es bei der Probe der Hip Teens zu. Die Schülerband der Martin-von-Römer-Schule in Zwickau-Neuplanitz freut sich auch schon auf den Auftritt beim Straßenfest. Sängerin Nicole ist bereits mehrere Jahre dabei, weil ihre Leidenschaft das Singen ist und sie sich in der Band ihren Traum erfüllen kann. Außerdem können die Jugendlichen sich auch Songs wünschen, die sie dann selbst spielen. Und so hat es sogar ein Lied von Sido ins Programm geschafft, den sich Schlagzeuger Danny gewünscht hat und den er selbst rappt. „Aber bis dahin muss noch fleißig jeden Freitag geprobt werden.“, weiß Lehrerin Eva Hammerschmidt, die die Band von Anfang an betreut.
Zu erleben sind die Hip Teens am Sonnabend um 16:05 Uhr auf der großen Bühne.
Beim Straßenfest EIGENART handelt es sich um eine gemeinsame Aktion der Träger der Behindertenhilfe der Region unter Federführung von Stadtmission Zwickau, Christliches Sozialwerk, Lebenshilfe Westsachsen und Diakoniewerk Westsachsen
sowie der Kultureinrichtung Mondstaubtheater.
Am Samstag, dem 3. September 2016, von 10 bis 18 Uhr auf dem Hauptmarkt in Zwickau. Der Eintritt ist frei.

Quelle und Foto (Folk's Tanz zum mitmachen): Monstaubtheater / Reinhard Riedel