Samstag, 1. Oktober 2016

Fernwärmerohrbrücke verschwindet - Radweg wird gesperrt

RohrbrückeZwickau.- Nach jahrelangen Bemühungen der Stadt kann der Abbruch der seit Langem nicht mehr genutzten und unschönen Fernwärmerohrbrücke unterhalb der Muldenbrücke Kolpingstraße nun endlich umgesetzt werden.
Die Brücke steht auf Grundstücken der Stadt und der Landes-talsperrenverwaltung. Aufgrund konstruktiver Gespräche und einer guten Kooperation zwischen der Landestalsperrenverwaltung und dem Liegenschafts- und Hochbauamt konnte eine Kostenbeteiligung der LTV in Höhe von 50 Prozent vereinbart werden. Insgesamt fallen für die Abrissmaßnahme bis zu 35.000 Euro an. Das Liegenschafts- und Hochbauamt wird als Bauherr den Abbruch vornehmen lassen. Beauftragt wurde dazu ein Zwickauer Bauunternehmen.
Die vorbereitenden Arbeiten beginnen Anfang Oktober. Der Abbruch soll bei guter Witterung bis Ende Oktober/Anfang November abgeschlossen sein. Im Zuge dieser Maßnahme wird es notwendig, den Mulderadwanderweg in diesem Abschnitt voll zu sperren. Eine Umleitung wird entsprechend ausgeschildert.

Quelle und Foto: Stadtverwaltung Zwickau