Freitag, 17. Februar 2017

Polizei schnappt Drogentrio - Haftrichter erlässt Haftbefehle

BP_festnahmeZwickau.- Nach zweimonatigen Ermittlungen der Zwickauer Kriminalpolizei schlugen die Beamten am Dienstag zu und nahmen nach einer erfolgten sogenannten Drogenkurierfahrt eine Frau und zwei Männer im Alter von 37, 38, und 40 Jahren vorläufig fest. Den drei Zwickauern wird vorgeworfen, in mehreren Fällen nicht geringe Mengen verbotener Betäubungsmittel nach Deutschland eingeführt und damit illegal Handel getrieben zu haben.
Bei der 37-Jährigen klickten am Dienstag die Handschellen, nachdem bei ihr rund 120 Gramm Crystal gefunden worden waren. Die Kurierfahrt hatte sie zuvor via Johanngeorgenstadt in die Tschechische Republik und zurück geführt. In der Folge wurden auch die beiden Männer vorläufig festgenommen. Im Rahmen der Wohnungsdurchsuchung bei dem 38-Jährigen konnten knapp 10.000 Euro mutmaßliches Drogengeld sowie weitere verschiedene Betäubungsmittel sichergestellt werden, unter anderem 70 Extasy-Tabletten und rund 350 Gramm Marihuana.
Nach den erfolgten Beschuldigtenvernehmungen wurde der 40-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt, die 37-Jährige und der 38-Jährige dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ am Mittwoch in beiden Fällen Haftbefehl und ordnete bei dem Mann die Untersuchungshaft an. Bei der Frau wurde der Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Die Ermittlungen zum Gesamtkomplex dauern an.

Quelle: PD Zwickau
Foto: Bundespolizei