Samstag, 25. Februar 2017

Samstags halb zehn im WEBALU - Große Vielfalt im Hallenbad

WEBALU 004Werdau.- Es ist ein ganz normaler Samstagmorgen, wie jede Woche. Viele Familien sitzen gemütlich beim Frühstück, andere gehen auf Arbeit oder drehen sich im Bett noch einmal auf die andere Seite. Und dann gibt es noch die, die man schon ab 8 Uhr im WEBALU Hallen- und Freibad antrifft. Sie sind irgendwie anders – und trotzdem mitten im Leben.
Denn samstags halb zehn – und somit eine halbe Stunde vor der regulären Öffnungszeit, herrscht im beliebten Bad auf der Werdauer Ziegelstraße bereits dichtes Gedränge. Seit einer knappen Stunde sind 10 Kinder zwischen fünf und sieben Jahren dabei, Schwimmen zu lernen. Angeleitet werden Sie dabei in der Regel von einem Schwimmmeister, bei Bedarf unterstützt von einem Rettungsschwimmer der Wasserwacht. Und dann geht es mutig ab ins nasse Element. Alles, um den Jungen und Mädchen die Sicherheit im Wasser zu geben, von der sie noch ihr gesamtes Leben profitieren werden. Die Kurse erfreuen sich dabei großer Resonanz. Zudem gibt es auch die Möglichkeit des Einzelunterrichts. Jährlich werden rund 100 Kinder ausgebildet. Der Kurs über 10 Einheiten kostet 110 Euro.
Bereits ab 8 Uhr sind, und das für zwei Stunden, die anderen Bahnen der Schwimmhalle gefüllt. Denn hier trainiert stets von Oktober bis April die DRK-Wasserwacht Koberbachtalperre. Rund 50 kleine und große Wasserratten und Rettungsschwimmer unterschiedlichster Leistungsklassen üben klassische Schwimmtechnik aber auch ganz praktische Handgriffe, die im Ernstfall Leben retten. Rund 1.250 Einsatzstunden verbrachten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte im vergangenen Jahr in den Bädern der Region. Je nach Wetterlage steigt diese Anzahl oft deutlich an. Und dafür gilt es sich fit zu halten – Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Team des WEBALU bei geradezu idealen Bedingungen. Und ab Mai geht es dann wieder zum Freiwassertraining an die Koberbachtalsperre. Egal wo, insgesamt etwa 200 Mitglieder zwischen 6 und 76 Jahren engagieren sich in der Ortsgruppe des DRK-Kreisverband Zwickauer Land e.V., egal ob im Wasser oder an Land.WEBALU 002
Die allerjüngsten Badenixen und Nachwuchsschwimmer kommen derweil im Nichtschwimmerbecken des WEBALU auf ihre Kosten. Denn dort steigen, ebenfalls am Wochenende, Baby- und Kleinkinderschwimmkurse. Ab 4 Monaten geht es, immer in Begleitung der Eltern, im Wasser richtig zur Sache. Unter professioneller Anleitung durch die Werdauer Praxis für Physiotherapie Manuela Lippold werden angeborene Fähigkeiten und Reflexe in bewusste Motorik verwandelt, die Muskelentwicklung gestärkt und langfristig auf das Erlernen des Schwimmens hinarbeitet. Scheinbar ganz nebenbei wird die Eltern – Kind – Beziehung im spielerischen Miteinander intensiviert.

Quelle und Fotos: Stadtverwaltung Werdau