Freitag, 3. Februar 2017

Swing, Jazz, Blues und Rock ’n’ Roll mit exzentrischen Comedy-Einlagen

01 PR-Foto LetsBurlesqueBad Elster.- Am Sonnabend, den 11. Februar heißt es um 19.30 Uhr »Vorhang auf: Let’s Burlesque!« im König Albert Theater. Die renommierten Burlesque-Stars Evi & das Tier, Miss Honey Lula, Erochicca Bamboo, Sophia St. Villier, Robert Choinka und das Burlesque Orchestra »The Glanz« laden dann zu einer furios-artistischen Show der Sinnesfreuden mit großartiger Live-Musik. Alles ist möglich, wenn Evi & das Tier mit ihrer Band »The Glanz« die Bühne erobert. Die furiose Mischung aus Musik, Tanz, Artistik und jeder Art von Sinnlichkeit bringt die Luft von der ersten Sekunde an zum Brennen. »Let’s Burlesque!« ist ein rauschendes Fest purer Lebensfreude, eine furiose Mischung aus Musik und Erotik, gepaart mit einem Augenzwinkern. Für ihre Band »The Glanz« haben Evi & das Tier die herausragendsten Musiker der internationalen Berliner Musikszene vereint, bei denen auch immer mit exzentrischen Comedy-Einlagen zu rechnen ist. Swing, Jazz, Chanson, Blues oder Rock ’n’ Roll - es gibt keinen Musik-Stil, in dem sie nicht mit Bravour und Verve das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinreißen. Der Sound ist aufpeitschend, heiß und bis ins Detail blitzsauber gespielt. Das krönende Sahnehäubchen von »Let’s Burlesque!« sind die renommierten Burlesque-Tänzerinnen Honey Lulu, Tara La Luna und Erochicca Bamboo. Sie sind der Inbegriff von Glamour pur: Aufreizend – und dabei immer stilvoll und elegant - lassen sie verrucht oder augenzwinkernd ihre glitzernden Roben fallen und mit verführerischem Lächeln die Herzen dahin schmelzen…
TIPP DER WOCHE
Am Sonntag, den 12. Februar öffnet um 15.00 Uhr das König Albert Theater in Bad Elster den Vorhang für Jung und Alt und lädt zu einer unterhaltsamen Inszenierung nach dem unsterblichen Gleichnis vom Fischer und seiner Frau durch das beliebte Kinder- und Jugendtheater Burattino aus Stollberg . Nach Motiven der Gebrüder Grimm gestaltet Regisseurin Annekathrin Rottstädt-Hänel eine liebevolle Aufführung des berühmten Gleichnisses für Kinder ab 5 Jahren. Mit Musik von Erik Scheibler taucht schließlich die ganze Familie in die Geschichte von Fischer Hein und seiner unersättlichen Frau Ilsebill ein. Fischer Hein fängt einen riesengroßen Fisch. Er freut sich, doch der Fisch bittet Hein, ihm das Leben zu schenken. Da dieser ein weiches Herz hat, lässt er den Butt wieder frei. Als er seiner Frau Ilsebill davon erzählt, fällt diese aus allen Wolken. Sie beschimpft ihren Mann, so dumm gewesen zu sein und sich dafür nichts gewünscht zu haben. So kommt es wie es kommen soll: Fischer Hein muss den Fisch erneut rufen. Dieser erfüllt ihm von nun an jeden Wunsch, den seine Frau hat. Denn Ilsebill ist mit nichts zufrieden, will immer höher und höher hinaus… Wie dann die Geschichte vom Fischer und seiner Frau ausgeht, erleben Groß und Klein an diesem Wintersonntagnachmittag gemeinsam auf der Bühne im König Albert Theater Bad Elster. Große Unterhaltung für die Kleinsten, aber nicht nur für diese.
Abgerundet wird das winterliche Kulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Karten für die Veranstaltungen und alle Infos zum Aufenthalt gibt es täglich in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus unter 037437/ 53 900 oder unter www.badelster.de

Quelle und Foto: Chursächsische Verwaltungs GmbH

Artikel drucken