Freitag, 12. Mai 2017

Jugendfeuerwehr Cainsdorf ist eine der Besten in Sachsen

Jugendfeuerwehr Cainsdorf Mai 2017Zwickau/Cainsdorf.- Seit kurzem darf sich die Jugendfeuerwehr Cainsdorf offiziell - und erste in Zwickau - als „Qualitätsstandort Jugendfeuerwehr Sachsen“ bezeichnen. Die 19 Jungen und ein Mädchen im Alter von 8 bis 18 Jahren haben es geschafft, die anspruchsvollen Bedingungen dieses sächsischen Qualitätssiegels in der Testphase zu erfüllen. Sie wurden Ende April im Rahmen des Cainsdorfer Hexenfeuers mit der Auszeichnung überrascht und von rund 450 Gästen gebührend gefeiert – unter ihnen auch der Stadtjugendfeuerwehrwart, der stellvertretende Amtsleiter des Feuerwehramtes und der Vorsitzende des Feuerwehrverbands der Stadt Zwickau.
In Sachsen gibt es derzeit rund 960 Jugendfeuerwehren mit über 13000 Mitgliedern. Vor mehr als zwei Jahren wurde eine Qualitätsinitiative angeregt und mit Vertretern aus sächsischen Jugendfeuerwehren und Bereichen der Kinder- und Jugendarbeit ins Leben gerufen, um ein Qualitätsprüfverfahren für die Jugendfeuerwehren zu entwickeln. Mit im Team war/ist auch Yves Kretzschmar-Schwipper, Jugendfeuerwehrwart der Cainsdorfer Gruppe. Durch ihn hatten seine „Zöglinge“ die Möglichkeit, den Prozess zur Qualifizierung bereits in der Testphase Ende 2016 zu durchlaufen.
Wer Qualitätsstandort werden möchte, muss sein Wissen und Können über einen Kriterienkatalog der Jugendfeuerwehr Sachsen dokumentieren. Das Papier umfasst insgesamt 75 Fragen zu  Rahmenbedingungen, Struktur, Finanzen, Dienstinhalt, Bildungsauftrag, Nachwuchsgewinnung, Öffentlichkeitsarbeit und Werte. Für eine erfolgreiche Zertifizierung müssen mindestens 75 Prozent der möglichen Gesamtpunktzahl erreicht werden.
Sachsenweit qualifizierten sich vor kurzem die ersten sieben Jugendfeuerwehren – darunter auch die Cainsdorfer!
Jugendfeuerwehrwart Yves Kretzschmar-Schwipper ist stolz auf seine Gruppe und spornt an. „Wir möchten alle Jugendfeuerwehren in Sachsen ermutigen, sich diesem Zertifizierungsprozess zu stellen. Wir selbst haben viel dazugelernt.“ Die Früchte seiner Arbeit teilt er sich mit weiteren aktiven Betreuern: „Ein großer Dank geht auch an alle Helfer in der Jugendfeuerwehr Cainsdorf, die durch ihr unermüdliches Engagement eine gute Jugendarbeit erst möglich machen!“
Dem Prozess für die Auszeichnung können sich seit März 2017 alle Jugendfeuerwehren in Sachsen stellen. Mindestens drei Jugendfeuerwehren in Zwickau haben schon Interesse an dieser Qualifizierung gemeldet.
Das Qualitätssiegel gilt für 3 Jahre. Danach kann sich eine Jugendfeuerwehr erneut den Herausforderungen dieser Prüfung stellen – die Cainsdorfer wird’s tun!
Jugendfeuerwehr Cainsdorf
Die Arbeit in der Jugendfeuerwehr ist eine Kombination aus allgemeiner Jugendarbeit und feuerwehrtechnischer Ausbildung, aber keinesfalls als Profiausbildung zu verstehen. Neben der wichtigen Portion Spaß am Tun zielt die Ausbildung vor allem darauf ab, Kinder und Jugendliche vielfältig und pädagogisch geschickt für die Feuerwehr zu begeistern - und das möglichst nachhaltig, um die Existenz der freiwilligen Feuerwehren auch weiterhin abzusichern. Neben handwerklichen und sportlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten erfahren die Mädchen und Jungen außerdem viel über Werte und soziale Kompetenz und werden somit auch fürs spätere Leben fit gemacht.
Die Jugendfeuerwehr Cainsdorf trifft sich regelmäßig alle 2 Wochen immer freitags und zu verschiedenen Freizeitaktivitäten.
Neue Mitglieder herzlich willkommen – in Zwickau und ganz Sachsen! www.zwickau.de/feuerwehr (unter freiwillige Feuerwehren)

Quelle und Foto: Jugendfeuerwehr Sachsen