Dienstag, 23. Mai 2017

Pfingsten in Bad Elster: Pantomime, Pferde, Pop und Schlager…

MomoBad Elster.- Das lange Wochenende ist vorbei und schon wartet ein noch längeres Wochenende: Königliche Pfingstfeiertage in Bad Elster. Die historische Bäderarchitektur erblüht im Blumenmeer und ein umfangreiches Feiertagsprogramm bietet zahlreiche Gründe, um die Königlichen Anlagen zu besuchen. Egal ob große Oper oder Edle Pferde – Bad Elster bietet alles. Hier die kulturellen Inseln im Blütenmeer Bad Elsters für die Woche vom 29. Mai bis 5. Juni:
Am Dienstag, den 30. Mai präsentiert Ralf Herzog um 19.30 Uhr auf der Clubbühne im Theatercafé des König Albert Theaters Bad Elster ein exquisites Pantomimen-Kabarett der zeigefreudigen Art... »Die Körpersprache ist unsere erste und elementarste Sprache. Mit ihr verleihen wir unseren verbalen Aussage Nachdruck. Sie verrät aber auch vieles über unser Gefühlsleben. Die Aussagekraft der Körpersprache können Sie im Alltag, wie im Berufsleben gezielt nutzen.« – Das macht sich Ralf Herzog in seinen Pantomimen-Kabarett zu Nutze: In »Best of Herzog« greift der Dresdner Pantomime und Komiker Ralf Herzog tief in die Tüte des Lebens, überzeugt durch seinen guten Humor. Mit besten Szenen und vollem Einsatz startet er einen Angriff auf Ihre Lachmuskeln. Die Darstellungen regen an, klären auf, überzeugen und machen munter. »Best of Herzog« ist die Eintrittskarte für einen Kleinkunstabend, den man nicht so schnell vergessen wird.
Am Freitag, den 2. Juni öffnet sich um 19.30 Uhr der Vorhang im König Albert Theater Bad Elster für Georges Bizet‘s Opernklassiker »Carmen«. Es musiziert das Ensemble der Landesbühnen Sachsen gemeinsam mit der Elbland Philharmonie Sachsen unter der Leitung von GMD Florian Merz in einer Inszenierung von Manuel Schöbel. Der Geniestreich des französischen Komponisten Georges Bizet flirrt und flimmert von spanischem Temperament, grenzenloser Eifersucht und leidenschaftlichem Begehren – und damit hat diese Oper musikalisch viel mehr zu bieten, als nur ihre berühmten »Gassenhauer«. Die ebenso verführerische wie eigenwillige Carmen verdreht diversen Herren reihenweise die Köpfe: vom Schmugglerchef über den Polizeihauptmann bis zum Stierkämpfer. Stets gelingt es ihr, dank ihrer Reize aus momentanen Situationen das Beste zu machen, doch dabei auch das Verderben ihrer Verehrer in Kauf zu nehmen. Dass sie sich als Frau im Sevilla des Jahres 1820 diese Freiheiten herausnimmt, wird ihr inmitten der männerdominierten Gesellschaft zum Verhängnis. Es ist die Geschichte des Scheiterns einer klugen und emanzipierten Frau, hinter deren sinnlich-spöttischer Fassade bei aller kühlen Berechnung auch große Verletzbarkeit und Sehnsucht schlummern.
PFINGSTTIPP DER WOCHE
Muenchner Freiheit Presse2Tausendmal Du! Am Sonnabend, den 3. Juni präsentiert sich die Kultband der Münchener Freiheit um 19.30 Uhr schwerelos im Kosmos ihrer größten Hits im NaturTheater! Bad Elster freut sich auf das Sommer-Open-Air-Konzert einer der erfolgreichsten deutschen Popband. Ihre Musik löst bis heute eine besondere Anziehungskraft aus. Hits wie »Oh Baby«, »SOS«, den Superhits »Ohne Dich«, »1000-mal Du« oder das symphonische Meisterwerk »So lang’ man Träume noch leben kann« sind heute generationsverbindende Meilensteine deutschsprachiger Popgeschichte. Ein Grund hierfür ist sicher der einzigartige »Freiheit-Sound« bestehend aus unverwechselbarem Satzgesang, wunderschönen, eingängigen Melodien und mitreißenden straighten Rock-Rhythmen. Schon nach wenigen Sekunden weiß jeder Musikfan: Das kann nur die Münchener Freiheit sein.Equipage2016©DannyOtto
Der Pfingstsonntag gehört den Pferden - denn dann findet in Bad Elster traditionell die beliebte »EQUIPAGE BAD ELSTER – Edle Pferde & Historische Kutschen« statt. Im Jahr 2017 wird dieses Pfingstevent erstmalig als EU-Gemeinschaftsprojekt der Nachbarstädte Aš und Bad Elster veranstaltet. Aufgrund der königlich-sächsischen Tradition des Heilbades steht dabei vor allem der historische Bezug im Vordergrund. Am Vormittag ab 10.00 Uhr locken ca. 20 »herausgeputzte« historische Gespanne aus Sachsen, Bayern und Böhmen vor das Königliche Kurhaus, wo diese stilvoll von einem fachmännischen Moderator präsentiert werden. Danach begeben sich die Gespanne auf eine Schaufahrt durch Bad Elster, bevor sie zu einer Ausfahrt durch die umliegenden Wälder zu einem »Kutscher-Picknick« ins böhmische Kopaniny / Stadt Aš aufbrechen. Nach der großen Ausfahrt aller Teilnehmer durch die Stadt und die Wälder Bad Elsters findet am Nachmittag ab 13.30 Uhr (Einlass ab 11.30 Uhr) im Paul-Schindel-Park die große Nachmittagsveranstaltung mit Hindernisfahren, einer Freiheitsdressur, dem 3. Bad-Elster-Derby, einer Pas-de-deux-Vorführung und dem beliebten, märchenhaften Kutschtheater statt. Das Familien-Pfingstevent im Vogtland.
Am Pfingstsonntag, den 4. Juni öffnet Bad Elster um 19.30 Uhr den Vorhang für eine der erfolgreichsten Sängerinnen Deutschlands: Herzlich willkommen Vicky Leandros! Mit ihrer unverwechselbaren Stimme und großen musikalischen Bandbreite gelingt der in Griechenland geborenen Musiklegende spielend leicht der zeitlose Spagat zwischen Chanson, Pop, Soul, Schlager und Folklore. Die enorme Bandbreite ihres musikalischen Schaffens, das Vicky Leandros in den vergangenen 50 Jahren über 80 Mal Gold und Platin und 55 Millionen verkaufte Tonträger sowie das Bundesverdienstkreuz bescherte, präsentiert sie nun im Rahmen einer ausgewählten Konzerttour. 50 Jahre im Rampenlicht, 50 Jahre Kribbeln im Bauch: Vicky Leandros weiß dieses Kribbeln zu nutzen, um ihrem Publikum einen unvergesslichen Abend zu bescheren. Gemeinsam mit ihren Begleitmusikern feiert die Grande Dame des deutschen Schlagers die Musik und ihr Leben.
FEIERTAGS-FAMILIENTIPP
Am Pfingstmontag, den 5. Juni präsentieren die Landesbühnen Sachsen um 15.00 Uhr im NaturTheater Bad Elster die zeitlose und fantasievolle Geschichte des kleinen Mädchens Momo als tanzendes Sommermärchen. Die Inszenierung von Wencke Kriemer de Matos nach dem Kinderbuchklassiker von Michael Ende eignet sich für Kinder ab 6 Jahren – Also auf zum Pfingstausflug in den Waldpark von Bad Elster!  Erzählt wird die seltsame Geschichte von Zeit-Dieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte: Die kleine Momo, die eines Tages am Rande einer großen Stadt auftaucht, als wäre sie schon immer da gewesen, hat besondere Fähigkeiten – sie kann gut beobachten, zuhören und bei ihr werden die schönsten Spiele gespielt! Deshalb findet Momo unter den Menschen der Stadt schnell viele Freunde. Doch dann erscheinen merkwürdige graue Herren und beginnen, den Menschen ihre Zeit zu stehlen, um selbst davon zu leben. Es wird kalt und immer kälter auf der Welt. Momos Freunde geraten ebenso in Gefahr wie Momo selbst, zumal das Mädchen die Zeit-Diebe durchschaut und deshalb von ihnen gejagt wird. In dieser ausweglosen Situation führt die Schildkröte Kassiopeia Momo zu Meister Hora, der die Macht hat, die Zeit anzuhalten! Mit Horas Hilfe endlich gelingt es Momo, das wachsende Heer der Zeitdiebe zu besiegen. Nehmt Euch dafür Zeit.
Abgerundet wird das sommerliche Kulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Karten für die Veranstaltungen und alle Infos zum Aufenthalt gibt es täglich von 10.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus unter 037437/ 53 900 oder per E-Mail unter touristinfo@badelster.de

Quelle und Fotos: Chursächsische Verwaltungs GmbH / Hagen König