Dienstag, 30. Januar 2018

Hortkinder in Crossen können ihre neuen Räume in Besitz nehmen

1K1A3454Zwickau/Crossen.- Nachdem am vergangenen Donnerstag die Abnahme und Freigabe der neuen Horträume in Crossen durch das Landesjugendamt erfolgten, konnten diese gestern ihrer Bestimmung übergeben werden. Bis zu 38 Hortkinder der Kita „Crossener Muldenstrolche“ können sich nun - als Ausgleich und Entspannung zur Doppelnutzung Schulräume/Aula - über schicke zusätzliche Projekträume in freundlichen Farben und unterschiedlichen Ausstattungen freuen. Die neuen Räume befinden sich im Obergeschoss der Turnhalle in unmittelbarer Nähe zur Grundschule Crossen. Eingerichtet wurden ein Kreativ- bzw. Forscherzimmer, ein Spielzimmer, ein Entspannungszimmer und eine Küche.
Die Räume wurden im zurückliegenden Sommer in knapp viermonatiger Bauzeit komplett saniert. Es erfolgten unter anderem
- der Einbau einer Hausalarmanlage,
- der Ausbau eines Rettungsweges im Treppenhaus,
- der Umbau der Feuerschutztreppe als zweiter Rettungsweg,
- eine Teilerneuerung der Elektro-,Heizungs- und Sanitäranlage,
- Dämmungsarbeiten zum Dachgeschoss sowie
- Maler-, Bodenbelags-, Trockenbau- und Fliesenlegerarbeiten.
1K1A3463Die Gesamtkosten der Umbaumaßnahme liegen bei rund 93.000 EUR und damit weit unter den ursprünglich geplanten 121.000 EUR. Die Kosteneinsparung ergab sich durch die gute Zusammenarbeit des Liegenschafts- und Hochbauamtes mit allen am Bau Beteiligten.
Der Gebäudekomplex in Höhe Schneppendorfer Straße 16 wurde 1935 als Turnhalle und Wohnhaus in Ergänzung zum nebenstehenden Schulgebäude (Baujahr 1903) erbaut. Der damalige Eigentümer/Bauherr war die Turngemeinde Crossen e. V. Die jetzigen Projekträume dienten einst als Hausmeisterwohnung, wurden später als Jugendclub der Stadt genutzt und zuletzt von einem freien Träger im Rahmen der Jugendhilfe gemietet. Dieser Vertrag endete 2016.
Aufgrund steigender Zahlen an zu betreuenden Kindern/Hortkindern in Crossen meldete das Amt für Schule, Soziales und Sport im Jahr 2016 zusätzlichen Raumbedarf an und erhielt den Zuschlag für dieses Objekt.
Die Anforderungen des Bauordnungsamtes, des Sicherheitstechnischen Dienstes, der Unfallkasse und des Landesjugendamtes erforderten einen kompletten Umbau der Räumlichkeiten.
In der Kita „Crossener Muldenstrolche“ werden derzeit insgesamt 175 Kinder betreut, 87 davon in der Außenstelle Grundschule Crossen. Hier stehen den Mädchen und Jungen in ihrer schulfreien Zeit drei Klassenräume zur Doppelnutzung, eine Aula und die Sporthalle zur Verfügung. Aufgrund steigender Bedarfszahlen und Fertigstellung der neuen zusätzlichen Projekträume kann nun – auf Grundlage der aktuellen  Betriebserlaubnis - die Kapazität auf maximal 102 Hortplätze ausgedehnt werden.

Quelle und Foto: Stadtverwaltung Zwickau